Vestibuläre Kinésitherapie (Schwindelbehandlung)

Der benigne Lagerungsschwindel (BPPV) und die Gleichgewichtsstöungen

Jeder zehnte Belgier ist von Schwindel betroffen. Er ist eine unangenehme Verzerrung von Raum - und Bewegungswahrnehmung, die zu Gleichgewichtsstörungen führt. Der Schwindel wird zum Problem, wenn er plötzlich auftaucht und länger als ein paar Sekunden anhält. Man verspürt ihn, wenn bereits ein Teil des Gleichgewichtsorgans nicht mehr richtig funktioniert oder die Weiterleitung der Gleichgewichts-information an das Gehirn gestört ist.

Fünf Prozent der Patienten suchen den Hausarzt wegen Schwindel oder Gleichgewichtsproblemen auf. Die mit Abstand häufigste Form des vestibulären Schwindels, d.h. bis zu 50%, ist der gutartige Lagerungsschwindel (85% hinterer Kanal, 10% äußerer Kanal, 2% vorderer Kanal des Innenohrs). Zwei Drittel der Patienten sind weiblich. Die Patienten sind oft 50-55 oder um 70 Jahre alt.

Einen wichtigen Stellenwert in der Behandlung des Schwindels hat das „Schwindeltraining“. Darunter versteht man Gleichgewichts- und Koordinationsübungen um das Gleichgewichtsorgan zu trainieren. Mit den Befreiungsmanövern (Epley, Semont, Bandt, Daroff,…) stehen wirksame Behandlungsverfahren zur Verfügung. Das Schwindeltraining ergänzt die medikamentöse Behandlung und verkürzt die akuten Beschwerden.

Das Ziel des Schwindeltrainings ist es, den Patienten über seinen Zustand aufzuklären und die Beschwerden zu reduzieren. Diese Beschwerden sind nicht der Schwindel alleine, sondern ebenfalls die posturalen und visuellen Gleichgewichtsprobleme. Wenn diese sekundären Symptome unvorhersehbar wiederholend und unangenehm sind, führt dies zu Angstzuständen oder Verhaltensveränderungen. Die Behandlung eines Patienten besteht also nicht nur aus einer wiederholenden Stimulierung des vestibulären Reflexes.

In unserer Praxis „PHYSIOVITH“ verfügen wir über ausreichendes Material, um die vestibuläre Behandlung durchzuführen. Es besteht aus „propriozeptischem“ Material, einer optokinetischen Kugel sowie Muskelaufbaugeräten.