Wassergymnastik

Bei der Wassergymnastik handelt es sich nicht nur um sportliche Bewegungen im Wasser, sondern auch um eine interessante Therapiemöglichkeit im Bereich der Rehabilitation nach Gelenkoperationen- oder verletzungen, sowie Rücken-, Rheuma- oder Krebspatienten.

Durch gezielte Übungen kann die Muskulatur trainiert werden ohne dabei die Gelenke zu belasten, da das Körpergewicht durch den Auftrieb des Wassers verringert wird.  Zudem kann die Ausdauer durch Stimulation des Herz- Kreislaufsystems, die Beweglichkeit, die Koordination und die Balance des ganzen Körpers verbessert werden.

Außerdem kann jeder Teilnehmer die Intensität des Trainings selber bestimmen durch eigenständige Anpassung der Geschwindigkeit der Bewegung, da der Widerstand des Wassers abhängig von dieser Geschwindigkeit ist.