Rückentraining

Rückenschmerzen haben sich mittlerweile zu einer Volkskrankheit entwickelt. Abgesehen von Infekten, sind Rückenschmerzen der zweithäufigste Grund, einen Arzt aufzusuchen. In den Industrieländern leiden über 80% der Bevölkerung an Rückenschmerzen. Viele Menschen bringen ihre Rückenschmerzen in Verbindung mit einer falschen Bewegung oder dem Heben einer schweren Last. Andere denken, dass Stress der Grund ist für die Schmerzen. Wissenschaftliche Studien, die sich mit den Ursachen der Rückenschmerzen befassen, zeigen dass mehrere Faktoren intervenieren. In 90% der Fälle, ist der akute Schmerz nach drei Monaten auf wundersame Weise wieder verschwunden. Bei jedem zehnten Betroffenen wird die Pein zur Dauerqual. Leider treten in 60-80% der Fälle schon in dem folgenden Jahr nach einer ersten Schmerzperiode erneute Probleme auf.

Was tun?

Um dies zu verhindern haben wir, basierend auf die neue Rückenmedizin, ein therapeutisches Übungsprogramm entwickelt, dass Ihnen ermöglichen sollte ihr individuelles funktionelles Niveau zu erreichen. So können Sie den Anforderungen des Alltags sicher begegnen und erneute Verletzungen vorbeugen.

Caroline Piront
Eva-Maria Schiepers

Ablauf und Kursleiter

Während der ersten Stunde wird den Teilnehmern das theoretische Basiswissen näher gebracht (Aufbau und Funktion der Wirbelsäule, Ursache der Rückenschmerzen, usw.). Zudem wird für jeden Teilnehmer eine individuelle Trainingstabelle für Ausdauertraining und Training an den Geräten erstellt und jeder Teilnehmer erhält Übungen und Dokumentation für zu Hause.

Die anschließenden Übungsstunden werden mehr oder weniger wie folgt aufgebaut sein:

  • Spezifische Übungen zur Stabilisation des Rückens
  • Ausdauer und Krafttraining
  • Allgemeine Muskelstärkung
  • Koordinationsübungen
  • Dehnung der Muskulatur

Dieser Kursus wird von Caroline Piront und Eva-Maria Schiepers sowie von Anne Meyer und Fabian Schumacher geleitet, Kinesitherapeuten und aktive Freizeitsportler.